Kontakt   Impressum   Links    Partner     Bildungsspender
Grundschule Berlin-Lichterfelde
Kontakt     Impressum     Links     Partner     Bildungsspender
Startseite Über uns Projekte Aktionen AGs Klassenaktivitäten Aktuelles Schulhort Förderverein Schulinspektion Schulstation Archiv










Unsere Mathematikstunde wurde wieder einmal zu einer „Spielstunde“ – hier die Spielregeln:

Bei einer gewürfelten 2, 4 und 6 durfte man ein Feld nach links ziehen, bei einer 1, 3 oder 5 einen Kreis nach rechts. Nun stellte sich die Frage, auf welchem Buchstaben-Kreis man bei dieser (gleichen!) Chancenverteilung wohl am häufigsten „landen“ würde – vielleicht auf den Außenpositionen A und H oder doch eher in der Mitte …? Die Vermutungen hierzu waren sehr unterschiedlich. (Sie sind im ersten Bild der Tafel als Kreuze unter den Buchstaben festgehalten.)

Es wurde fleißig gewürfelt, um ein Feld vorgerückt und für die „Siegbuchstaben“ Striche notiert.




































Nach einer Weile intensiven Spiels (und Spielberatung) zählten wir die Gesamtsiege aus.












Auf  die Frage, ob dieses Ergebnis dem Zufall oder der Mathematik geschuldet sei, gingen die Meinungen wie bei den Vermutungen zuvor sehr weit auseinander. (4522)











Als die Kinder dann jedoch das veränderte Tafelbild mit den veränderten Spielregeln sahen, erkannten sie schnell, dass diese Abwandlung auch andere Siegbuchstaben zur Folge haben würde …

Die Formulierungshilfen „Die Chance ist gleich groß“ und „Die Chance ist größer“ trugen weiter dazu bei, dass die Kinder erkannten, dass die Mathematik hinter den Siegchancen steckt und man klare Aussagen über die Wahrscheinlichkeit der Siegfelder machen kann.




Zufall oder Mathematik?