Kontakt   Impressum   Links    Partner     Bildungsspender
Grundschule Berlin-Lichterfelde
Kontakt     Impressum     Links     Partner     Bildungsspender
Startseite Über uns Projekte Aktionen AGs Klassenaktivitäten Aktuelles Schulhort Förderverein Schulinspektion Schulstation Archiv

Informationen für Eltern zum Schulversuch „Inklusion“


Liebe Eltern,

wie Sie wissen, hat unsere Schule einen Antrag auf Teilnahme am Schulversuch „Inklusiver Unterricht und inklusive Erziehung“ als Fortführung der Integration gestellt, der jetzt genehmigt worden ist. Genehmigt wurde der Schulversuch für Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2010/2011 in der 3. Klasse sind und die im Schuljahr 2011/2012 in die 3. Klasse kommen. Er gilt für diese Klassen bis zum Ende der Grundschulzeit.


Was bedeutet dieser Schulversuch?


Die Schule verzichtet auf die Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf in den Bereichen „Lernen“, „Sprache“ und „emotionale und soziale Entwicklung“ (LES) für entsprechende Schülerinnen und Schüler der oben genannten Klassen. Stattdessen soll durch eine individuelle Förderung ein Ausgleich für die Schüler/Innen geschaffen werden, bei denen ein Förderbedarf zu vermuten ist.


Der individuelle und förderdiagnostische Unterricht beinhaltet eine regelmäßige Beratung der Eltern über die allgemeine Entwicklung des Kindes, notwendige Nachteilsausgleiche, die Leistungsbeurteilung,Zielstellungen des weiteren Unterrichts, sowie den Übergang zu weiterführenden Schulen. Es wird versucht auch Oberschulen für den Versuch zu gewinnen, damit der Übergang zur Oberschule ohne Festschreibung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs im Bereich LES möglich sein wird.

Ein Sonderpädagogisches Feststellungsverfahren in den Förderschwerpunkten „Geistige Entwicklung“, „Körperliche-motorische Entwicklung“, „Sehen“, „Hören“ und „Autismus“ ist weiterhin möglich.


Eine Beantragung des Integrationsstatus für die ergänzende Betreuung (Hort) ist jedoch weiterhin notwendig.


Beratungen für die beteiligten Schulen werden über die Paul-Braune-Schule und das Schulpsychologische Beratungszentrum angeboten.


In Absprache mit dem Schulträger versuchen wir, die Klassenfrequenzen, beginnend in der Schulanfangsphase, möglichst klein zu halten.


Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.



Marianne Friedrich                                                   Marion Sulke

   (Schulleiterin)                                                 (Hort-Koordinator/in)

Inklusion - Info Brief