Kontakt   Impressum   Links    Partner     Bildungsspender
Grundschule Berlin-Lichterfelde
Kontakt     Impressum     Links     Partner     Bildungsspender
Startseite Über uns Projekte Aktionen AGs Klassenaktivitäten Aktuelles Schulhort Förderverein Schulinspektion Schulstation Archiv

                                                         „Maria mit dem Jesuskind. Geschichten und Legenden um die                                                           berühmteste Mutter der Welt“ – so lautete das Thema unserer                                                           vorweihnachtlichen Führung im Bode-Museum.

                                                          Die Klassen H123 und 4b machten sich gemeinsam auf den Weg

                                                          zur Museumsinsel. Schon unterwegs entdeckten die Kinder viel:

                                                          den Reichstag, den Fernsehturm, den Dom … der sich dann

                                                          jedoch als das Bode-Museum entpuppte! Gespannt warteten alle                                                           auf  den Start der Führung.



Die 4b wurde von Anne betreut, die die Schüler und Schülerinnen

darauf aufmerksam machte, dass alle Ausstellungsstücke unbezahl-

bar wertvoll und teilweise über 1000 Jahre alt sind. „Es gibt sie nur

ein einziges Mal auf der ganzen Welt“ – dieser Satz beeindruckte die

Kinder besonders.


Wir sahen eine Maria mit dem Jesuskind nach der anderen.






















                                                                Sie begegnete uns auf Bildern, als Skulptur aus Stein und Holz                                                                 sowie auf Altaren.





Das Gesicht einer Marien-Skulptur ändert je nach Blickrichtung des Betrachters seinen Ausdruck.













                                                      Die Kinder fanden dafür sehr passende Beschreibungen: traurig,                                                        bedrückt, glücklich, erfreut, entspannt, erwartungsvoll etc.

                                                       Sie wurden aufgefordert, genau hinzusehen, um auch Details                                                        wahrzunehmen,




z. B. die Fraßlöcher der Holzwürmer in den Holzskulpturen oder

die unterschiedlichen Härtegrade und Farben des Materials Holz.

Die Haltung des Engels Gabriel und dessen Friedenszeichen

stellten die Schüler/-innen mit ihrem eigenen Körper nach.

Die Führung endete an einem Altar mit den Heiligen Drei Königen,

die dem Jesuskind ihre Geschenke überreichen – so wie wir unseren Lieben am Weihnachtsfest Geschenke machen.










Auf dem Weg zu S-Bahn erregte die sehr, sehr lange Warteschlange vor dem Pergamon-Museum die Aufmerksamkeit der Kinder.

„Gehen wir dort auch einmal hin?“ „Was gibt es dort anzusehen?“ „Ist das auch weltberühmt?“



Ein Schulvormittag im Bode Museum